Hotelbeschreibung

Das Hotel Gartenroute, Karoo & Addo ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Kapstadt/City, Südafrika Westkap. Entdecken Sie das Hotel Gartenroute, Karoo & Addo auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Von idyllischen und atemberaubenden Landschaften, beeindruckender Küste und malerischen Orten bis hin zu intensiven Erlebnissen vis à vis mit der aufregendenTierwelt Südafrikas! Diese Reise vereint eine PriseAbenteuer mit ausgewählten landschaftlichen und kulturellen Highlights.

Lage : Ort

Kapstadt/City

Highlights

Highlights

traumhafte Landschaften und Orte der Kleinen Karoo

Addo Elephant National Park

Umgebung von Knysna entdecken

wilde Küste bei Cape Agulhas

malerisches Flair in und um Franschhoek

9-tägige Rundreise durch Südafrika

Unterbringung in ausgewählten 4-5*-Hotels

Kleine Karoo; Addo Elephant National Park; Umgebung von Knysna; Cape Agulhas; Flair in und um Franschhoek

Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag (Di): Kapstadt – Oudtshoorn (ca. 420 km). Individuelle Anreise nach Kapstadt. Je nach Lage ihres Hotels werden Sie zwischen 07.30 und 08.15 Uhr in Ihrem Hotel in Kapstadt abgeholt. Dann geht die Reise los! Auf der südafrikanischen Traumstraße Route 62, die ihren Ausgangspunkt im äußersten Westen Südafrikas hat, lernen Sie die Südküste kennen, durchqueren wunderschöne Landschaften mit atemberaubenden Gebirgspässen und grünen Tälern, die Winelands und einsame Landschaften der Halbwüste der Kleinen Karoo. Unterwegs finden sich immer wieder idyllische, kleine Orte und traumhafte Aussichtspunkte. Die Route 62 verbindet unter anderem einige der bekanntesten Weinanbaugebiete des Landes. Sie haben die Möglichkeit zum Mittagessen und zu einer Weinprobe (fakultativ). Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in der „Straußenhauptstadt" Oudtshoorn, wo mehr als 400 Straußenfarmen beheimatet sind. Entspannen Sie etwas und genießen Sie die Gastfreundschaft dieser Gegend. Für den Abend empfehlen wir ein gemütliches Abendessen im Ort.

2. Tag (Mi): Oudtshoorn. Der Tag beginnt mit einem entspannten Frühstück und dem Sonnenaufgang über der Kleinen Karoo. Oder ein Sonnenaufgang mit Erdmännchen? Am frühen Morgen können Sie auf Wunsch an einem Ausflug zu diesen pussierlichen Tierechen teilnehmen, sie beim Aufwachen beobachten und ihr Verhalten in der Gruppe studieren (fakultativ und wetterabhängig). Das frühe Aufstehen lohnt sich! Anschließend steht die Erkundung in und um Oudtshoorn auf dem Programm. Erstes Highlight ist ein Besuch der 20 Millionen Jahre alten Cango Tropfsteinhöhlen – am Fuße der Swartberg Mountains. Dies sind aus Kalkstein geformte Naturhöhlen gigantischen Ausmaßes, die zu den größten Naturwundern Südafrikas zählen. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen Sie anschließend eine lokale Schule. Nächster Stopp ist auf einer Straußenfarm, wo Sie bei einer informativen Traktor-Tour viel über Zucht und das Leben dieser Tiere erfahren. Nach einem fakultativen Mittagessen auf der Farm kehren Sie zur Besichtigung des C. P. Nel Museums (zahlbar vor Ort) nach Oudtshoorn zurück. Den Rest des Tages haben Sie Freizeit, um im Hotel zu entspannen oder die Kleine Karoo noch einmal auf eigene Faust zu entdecken. Besuchen Sie zum Beispiel die Cango Wildlife Ranch mit Krokodilfarm und Gepardenzucht. (F)

3. Tag (Do): Oudtshoorn – Graaf-Reinet (ca. 320 km). Nach einem frühen Frühstück im Hotel passieren Sie auf Ihrer Strecke nach Graaf-Reinet die typisch hügelige Landschaft der kleinen Karoo, umgeben von imposanten Bergen. Genießen Sie spektakuläre Aussichten und die landschaftlich reizvolle Vielfalt! Sie erreichen den Cambedoo Nationalpark, der sich derzeit in vier unterschiedliche Landschaftsformen gliedert. Bei einer geführten Tour durch das „Valley of Desolation – die Hauptattraktion dieser Gegend – wandert der Blick über imposante Berge und Felsformationen, die an Karl May Filme erinnern. Sie können die wunderschöne „Kathedrale der Berge" bestaunen – 120 m hohe Felsen und Vulkanformationen, die majestätisch über dem tief unten liegenden Graaf-Reinet und der Karoolandschaft schweben. Romantische, fast dramatische Ausblicke eröffnen sich immer wieder! Anschließend erreichen Sie Ihr elegantes Boutique-Hotel im Herzen des historischen Graaf-Reinet. Es ist in charmanten Herrenhäusern im kapholländischen Stil untergebracht. Genießen Sie ein Abendessen in exklusiver Atmosphäre (zahlbar vor Ort). (F)

4. Tag (Fr): Graaf-Reinet – Addo (ca. 240 km). Nach einem gemütlichen Frühstück steht am Vormittag eine Erkundungstour in Graaf-Reinet auf dem Programm. Die „Perle der Karoo" wurde bereits 1786 gegründet und ist damit viertälteste Stadt der Kapprovinz. Sie wurde in der Flussschleife des Sunday River angelegt und hat mehr unter Denkmalschutz stehende Gebäude zu bieten als jede andere südafrikanische Stadt. Unter ihnen befinden sich Bauten aus allen Epochen, meist im kapholländischen Stil. Die Stadt ist damit einer der historischen Glanzpunkte des Landes – freuen Sie sich auf diesen Bummel. Ihre Reise führt anschließend weiter bis nach Addo über die Zuurberg Mountains. Unterwegs können Sie ein kleines Mittagessen einnehmen (zahlbar vor Ort). Der über 12.000 ha große Addo Elephant Nationalpark liegt zwischen den Zuurbergen und dem Tal des Sunday River und wurde 1931 zum Schutz der letzten Kap-Elefanten gegründet. Ein Abendessen wird Ihnen heute im Hotel serviert. (F, A)

5. Tag (Sa): Addo Elephant National Park. Der Park ist Heimat von mehr als 450 Elefanten, Büffeln, schwarzen Nashörnern und einer großen Anzahl von Antilopenarten. Auch verschiedene andere Wildtiere leben in dem Nationalpark, seit kurzem gibt es auch wieder Löwen und Hyänen. An diesem Tag nehmen wir Sie mit auf eine ganztägige Pirschfahrt im offenen Geländewagen – seien Sie gespannt auf einen abenteuerlichen und intensiven Ausflug. Mit einem Mittagessen im Park ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Anschließend Rückkehr zum Hotel und Abendessen in der gemütlichen und exklusiven Atmosphäre Ihres Hotels. (F, M, A)

6. Tag (So): Addo – Knysna (ca. 360 km). Nach dem Frühstück führt die heutige Tour entlang der berühmten Garden Route mit traumhaften Panoramen über den Tsitsikamma Nationalpark bis nach Knysna. Erste Highlight des Tages ist Storms River, Ausgangspunkt für eine kurze Wanderung, die über die Storms River Suspension Bridge führt. Der Weg verläuft durch einen kleinen Regenwald mit schönen Aussichten. Am Ende des Weges wartet eine besondere Belohnung: Die Brücke liegt spektakulär und bietet einen tollen Panoramablick auf die Storms River Flussmündung. Vorbei an traumhaften Küstenlandschaften erreichen Sie den mystischen Tsitsikamma Nationalpark, der zu den letzten Urwäldern Südafrikas zählt und eine unglaubliche endemische Pflanzenvielfalt zu bieten hat. Hier nehmen Sie auch Ihr Mittagessen ein (zahlbar vor Ort), bevor es weiter Richtung Knysna geht. Am Nachmittag brechen Sie dann zu einer geführten Austern-Bootstour zum Sonnenuntergang auf. Das Boot nimmt Kurs auf die Hafeneinfahrt Knysna Heads, die die schönsten Fotomotive bietet. Die Einfahrt wird von zwei Sandsteinklippen gesäumt und führt vom Indischen Ozean in die Lagune von Knysna – sie galt einst als die gefährlichste Einfahrt der Welt. Von den Heads aus bietet sich ein traumhafter Blick auf die gesamte Lagune und die Brandung des Indischen Ozeans. Auf der Rückfahrt werden Sie mit frischen Austern und einem Glas Wein verwöhnt, während Sie viel über den Nationalpark und die Austernzucht erfahren. (F) Weiterfahrt bis zu Ihrem Hotel in Knysna. (F)

7. Tag (Mo): Knysna. Dieser Tag gehört Ihnen – Sie können ihn bis zum späten Nachmittag nach Lust und Laune frei gestalten! Für den Vormittag empfehlen wir einen geführten Ausflug zum Featherbed Naturreservat, inklusive Mittagessen im Waldrestaurant, einem einzigartigen Restaurant im Freien am Ende der Lagune. Optional empfehlen wir einen 2,2 km langen Naturspaziergang durch den Wald und entlang der Küste. Das Reservat liegt am Western Head der Knysna Lagune und ist auf jeden einen Besuch wert. Erfahren Sie etwas über die Geschichte Knysnas, während Sie an Bord einer Fähre und eines 4WD Fahrzeugs den Panoramablick genießen.

8. Tag (Di): Knysna – Cape Agulhas – Hermanus (ca. 540 km). Frühes Frühstück, denn heute liegt eine lange Strecke vor Ihnen. Auf dem Weg nach Hermanus gibt es einen kurzen Stopp in Swellendam, am Fuße der Langeberg Mountains. Swellendam ist ein charmantes, kapholländisches Städtchen, das im Jahre 1745 gegründet wurde und vor allem bekannt ist für seine Beerenfarmen und Outdoor-Aktivitäten. Wenn es die Zeit erlaubt, haben Sie hier die Möglichkeit, landwirtschaftliche Produkte(Marmelade, Liköre) zu probieren (auf eigene Rechnung). Nach einem kurzen Mittagessen (zahlbar vor Ort) geht die Fahrt weiter an die Küste bis zum südlichsten Punkt Afrikas mit seiner tosenden Küste – Cape Agulhas. Hier besichtigen Sie den massigen Leuchtturm aus dem Jahre 1848, der zweitälteste des Landes, der heute noch in Betrieb ist, sowie das kleine Museum. Der Leuchtturm zählt zu den Nationaldenkmälern des Landes. Weiter westlich liegt Hermanus an der Walker Bay – der vor allem bei Kapstädtern beliebte Badeort nahe der schönen Sandstrände ist ein typischer Ferienort mit guter Infrastruktur und vielen Angeboten. Weiterfahrt bis zu Ihrem Hotel in Hermanus. (F)

9. Tag (Mi): Hermanus – Franschhoek – Kapstadt (ca. 190 km). Heute heißt es Abschied nehmen, aber bis dahin halten wir noch ein paar Höhepunkte für Sie bereit! Bevor Sie einen der ältesten Orte Südafrikas erreichen, das malerische Franschhoek, führt die Fahrt durch traumhafte Landschaften bis Villiersdorp. Die Perle der Provinz von Overberg besitzt viele Frucht- und Weingüter. Das von Bergen umgebene malerische Städtchen Franschhoek versprüht ein einmaliges Flair und erwartet seine Besucher mit erstklassigen Restaurants und über 20 Weinfarmen. Lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie ein Mittagessen (zahlbar vor Ort) ganz nach Ihrem Geschmack! Ein Highlight, bevor Sie Kapstadt erreichen, ist der Besuch des Drakenstein Correctional Centre – ehemaliges Victor Verster Gefängnis und Nelson Mandelas letzte Station der Haft im Kampf gegen die Apartheid. Besucher folgen seinen Spuren auf dem langen Weg zurück in die Freiheit.Am späten Nachmittag endet Ihre Rundreise in einem Hotel in Kapstadt City.(F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

COVID-19 Maßnahmen : Informationen und Leistungen zu Hygienemaßnahmen in der Unterkunft

Bitte beachten Sie, dass es zur Wiedereröffnung – auch aufgrund von Auflagen der jeweiligen Behörden – zu Leistungseinschränkungen in den Hoteleinrichtungen, Aktivitäten, Services und Verpflegungsleistungen kommen kann. Gemeinsam mit unseren Hotelpartnern tun wir alles dafür, damit ihr Aufenthalt so angenehm wie möglich verläuft.

Stand der Information

Stand der Information: 09.05.2022