Hotelbeschreibung

Das Hotel Iberotel MS Crown Empress ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Luxor, Luxor/Ägypten. Iberotel MS Crown Empress wurde auf der Grundlage von 10 Hotelbewertungen mit 14,0 von 6,0 bewertet und hat eine Weiterempfehlungsrate von 92. Entdecken Sie das Hotel Iberotel MS Crown Empress auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Seien Sie zu Gast im Reich der Pharaonen – bei einer Reise auf dem Nil! An Bord der Iberotel Crown Empress lassen Sie sich treiben und fahren zu mystischen Zielen und geschichtsträchtigen Bauwerken. Ein kulturelles Highlight nach dem anderen wartet auf Sie!

Lage

Luxor

Highlights

  • Kolosse von Memnon
  • Horus-Tempel
  • Philae-Tempel
  • Tempel von Karnak
  • 8-tägige Nilkreuzfahrt
  • Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie auf der Iberotel MS Crown Empress
  • Kolosse von Memnon, Horus-Tempel, Philae-Tempel, Tempel von Karnak

Reiseverlauf

1. Tag (Mo): Anreise – Luxor. Individuelle Anreise zum Nilkreuzfahrtschiff und Check in. Eine Nilkreuzfahrt ist die schönste Art, um die Tempel und Sehenswürdigkeiten zwischen Assuan und Luxor zu besuchen. Sonne, Wasser, die malerische Nillandschaft und atemberaubende Bauwerke. Ein Streifzug durch die interessante Geschichte Ägyptens, von Tempel zu Tempel. Verschaffen Sie sich am heutigen Abend einen ersten Eindruck vom bunten Luxor – mit vielen kulturhistorischen Highlights der meistbesuchte Ort Ägyptens und Höhepunkt jeder Ägyptenreise! Um das kleine Städtchen herum treffen Sie auf einige der wichtigsten archäologischen Stätten des Landes, den Hinterlassenschaften und Ruinen des einstigen Theben. Der Luxor-Tempel im Inneren der Stadt und die Tempel von Karnak nördlich der Stadt am östlichen Nilufer gehören zu den spektakulärsten architektonischen Hinterlassenschaften der alten Welt und bereits seit 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO. (A)

2. Tag (Di): Luxor – Theben West – Esna. Nach einer ordentlichen Stärkung beginnt der heutige Tag mit einem Ausflug nach Theben West, am Westufer des Nil gelegen. Sie passieren die berühmten Memnon Kolosse – etwas 1000 Tonnen schwere und mehr als 18 Meter hohe Statuen -, die einst den Totentempel Amenophis III. bewachten, der später durch ein Erdbeben zerstört wurde. Stehen geblieben sind nur die Kolosse, ein unerklärliches Wunder. Die nächste Schatzkammer wartet auch schon auf Sie! Wir fahren weiter ins Tal der Könige, wo sich neben vielen Grabstätten der Pharaonen u. a. das Grab Tutenchamuns befindet, der Mythos um den berühmten Pharaonen-König zieht jeden Besucher in seinen Bann. In Deir el-Bahari können Sie den prachtvollen Hatshepsut-Tempel der einzigen Pharaonin der Geschichte bewundern, eine Besonderheit in der ägyptischen Architektur. Der eigenwillige, fast moderne Bau ist in mehreren Phasen immer weiter entwickelt worden – entstanden ist an einer 300 m hohen Felswand ein beeindruckender Terrassentempel mit Wandbildern. Tauchen Sie für einen Moment lang ein in die mystische Welt der Könige und Königinnen und lassen Sie den erwachenden Bildern freien Lauf! Anschließend legt das Schiff in Richtung Esna ab. (F, M, A)

3. Tag (Mi): Edfu – Kom Ombo. Nach dem Frühstück geht die heutige Fahrt im sanften Morgenlicht nach Edfu zum Besuch des Horus-Tempels, einer der besterhaltenen Tempel Ägyptens. Wieder an Bord Ihres Schiffes, führt die Reise weiter nach Kom Ombo, um den Doppeltempel aus der griechisch-römischen Zeit zu bestaunen. Er taucht auf halber Strecke zwischen Edfu und Assuan wie aus dem Nichts in einer Flussschleife auf – seine exponierte Lage auf einer Erhebung bietet einen schönen Blick auf den Verlauf des Nils und die umliegenden Felder. Ihr Schiff kann ganz nah bis an den Tempel heranfahren. (F, M, A)

4. Tag (Do): Kom Ombo – Assuan. Das Schiff erreicht mittags Assuan, die südlichste Großstadt Ägyptens. Heutiger Höhepunkt ist ein Ausflug zum 1971 errichteten Nasser-Staudamm am Nassersee und zum Philae-Tempel, ca. 8 km vor Assuan, der auf der Insel Agilika zu Ehren der Göttin Isis errichtet wurde. Erleben Sie die faszinierende Landschaft des 1. Nilkatarakts hautnah während einer Segel- oder Motorbootfahrt. Unterwegs bietet sich u. a. ein schöner Blick auf das prunkvolle Mausoleum Agha Khan III., das dessen letzte Ehefrau für ihn auf einem Hügel errichten ließ. Abends findet ein geführter Bummel über den Basar von Assuan statt, ein harmonischer Abschluss für diesen Tag voll faszinierender Eindrücke. (F, M, A)

5. Tag (Fr): Assuan – Abu Simbel (fakultativ) – Assuan. Je nach Lust und Laune haben Sie heute die Gelegenheit, an einem Ausflug nach Abu Simbel teilzunehmen, es geht ca. 280 km Richtung Süden durch die Nubische Wüste. Der prachtvolle Tempel von Ramses II. beeindruckt durch die majestätisch in den Himmel ragenden Kolossalstatuen, rund 20 Meter hoch. Lange Zeit aus dem Blickfeld der Europäer verschwunden, wurde die Tempelanlage erst Anfang des 19. Jahrhunderts wieder entdeckt. Insbesondere durch die inspirierenden Bilder des englischen Künstlers David Roberts rückte Abu Simbel als Sinnbild für das mystische alte Ägypten erneut ins Zentrum des allgemeinen Interesses. Der durch den Bau des Nasser-Staudamms entstandene Nasser-See bedrohte die Tempel. Die Rettungsaktion durch die UNESCO klingt spannend wie ein Krimi! Der Nachmittag gehört Ihnen, optionale Ausflugsmöglichkeiten sind z. B. eine Stadtrundfahrt oder der Besuch eines Nubischen Dorfes per Boot, bei dem Sie einen Eindruck vom einfachen Leben der Nubier bekommen. (F, M, A)

6. Tag (Sa): Assuan – Kom Ombo – Luxor. Das Schiff kommt erneut an Kom Ombo vorbei, wo sich der Doppeltempel befindet, der den Gottheiten Sobek und Haroeris geweiht ist. Nach der Besichtigung und Rückkehr setzt das Schiff seine Route in Richtung Luxor fort. Genießen Sie einen gemütlichen „afternoon tea“, anschließend informiert Sie Ihre Reiseleitung umfassend über Land und Leute. (F, M, A)

7. Tag (So): Luxor. Nach dem Frühstück steht ein Besuch der beeindruckenden Karnak- und Luxor-Tempel auf dem Programm. Im Luxor-Tempel warten Statuen des schönen Pharaonen Amenophis III. auf Sie, im Tempel von Karnak können Sie Obelisken, Statuen und einen Wald aus 134 Säulen zu Ehren des Schöpfergottes Amun bestaunen, ein Kaleidoskop aus 2000 Jahren Kunstgeschichte liegt vor Ihnen. Der Komplex von Karnak ist mit 40 Hektar einer der größten Sakralbauten der Welt. Eine drei Kilometer lange, prachtvolle Sphinxen-Allee verband in der Antike den Luxor-Tempel mit dem Karnak-Tempel. Der Nachmittag ist frei - genießen Sie die verbleibende Zeit bei einem Bummel durch Luxor! Oder entspannen Sie ein letztes Mal gemütlich bei einem Drink auf Ihrem Schiff, während die schönsten Eindrücke Ihrer Reise vor dem geistigen Auge noch einmal lebendig werden! Am Abend besteht die Möglichkeit, die Licht- und Ton Show im Karnak-Tempel zu besuchen, wie könnte diese einzigartige Woche auf dem Nil schöner ausklingen… (F, M, A)

8. Tag (Mo): Luxor. Nach dem Frühstück Check-out und Ausschiffung. Transfer zum Flughafen in Eigenregie für den Rückflug oder Beginn des gebuchten Anschlussaufenthaltes. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Stand der Information

Stand der Information: 05.07.2019