Hotelbeschreibung

Das Hotel Namibia Flugsafari ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Windhoek, Namibia. Entdecken Sie das Hotel Namibia Flugsafari auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Die perfekte Symbiose aus Stille und Grenzenlosigkeit: Nirgendwo sonst scheint die Naturursprünglicher zu sein, die Tierwelt artenreicher, und scheinen die Farben kräftiger als in Namibia. Diese Flugsafari bietet eine faszinierendePerspektive auf Namibia!

Lage

Windhoek

Highlights

  • seltene Tierarten im Etosha Nationalpark
  • luxuriöses Zelten im Damaraland
  • Geheimtipp Swakopmund
  • legendäre rote Dünen der Namib-Wüste

7-tägige Flugsafari durch Namibia

Übernachtung in komfortablen Camps und Lodges

  • seltene Tierarten im Etosha Nationalpark, luxuriöses Zelten im Damarland, Geheimtipp Swakopmund, legendäre rote Dünen der Namib-Wüste

Reiseverlauf

1. Tag: Windhoek – Sossusvlei. Nach individueller Ankunft auf dem Hosea Kutako Flughafen und Transfer zum Stadtflughafen Eros erfolgt im Privatflugzeug die Weiterreise in den Namib-Rand-Naturpark. Dieser ist eines der größten privaten Naturschutzgebiete Afrikas. Inmitten der Namib Wüste gelegen – am Fuße einer atemberaubenden Bergkette – bietet die luxuriöse Sossusvlei Desert Lodge einen freien Blick auf die legendären roten Dünen, ausserdem verfügt sie über eine Sternenwarte. Nutzen Sie die von der Lodge angebotenen Aktivitäten, mehr Informationen erhalten Sie vor Ort. Mit ein wenig Glück ziehen bei Sonnenuntergang einige Tiere zur nahen Wasserstelle, während Sie auf Ihrer Veranda entspannen. (M, A)

2. Tag: Sossusvlei Ausflug. Nach einer Tasse Tee oder Kaffee führt der Morgenausflug (ca. 4 Std.) in die Dünenlanschaft des Sossusvlei mit ihrer unglaublichen Szenerie, Wüstentieren und kleinerer Wüsten-Flora und -Fauna. Das Frühstück wird inmitten der wundervollen Wüstenlandschaft im Schatten eines hundert Jahre alten Kameldornbaumes serviert. Am Mittag Rückkehr zur Lodge, der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Nehmen Sie sich die Zeit, diese schöne Lodge ausgiebig zu genießen. (F, M, A)

3. Tag: Sossusvlei – Swakopmund. Heute hebt das Flugzeug in Richtung Swakopmund ab – zur kleinen, schmucken Küstenstadt mit vielen schönen Gebäuden aus der deutschen Kolonialzeit. Verwinkelte, zum Teil nach deutschen Berühmtheiten benannte Gassen können erkundet werden, Palmenalleen und Parkanlagen verleihen dem Küstenort eine ruhige, entspannte Atmosphäre. Die etwa 35.000 Einwohner große Stadt hat sich besonders in den letzten Jahren immer mehr zu einem Geheimtipp entwickelt, da die ganzjährig sehr milden Temperaturen für beste klimatische Bedingungen sorgen. Genießen Sie einen Spaziergang entlang des kilometerlangen, einsamen Atlantikstrandes oder bummeln Sie über den Holzschnitzermarkt in der Nähe des Leuchtturms. (F, A)

4. Tag: Swakopmund – Damaraland. Luxus erleben, Natur entdecken: Per Flugzeug geht es in Richtung Damaraland zum Mowani Mountain Camp, das im Schutzgebiet von Twyfelfontein zwischen den Flüssen Ugab und Huab liegt. Die Anlage aus luxuriösen Zelten wurde unauffällig in die Landschaft eingepasst und erweckt durch ihre Gestaltung den Eindruck eines Afrikanischen Dorfes. Ein Ausflug zu den berühmten Felszeichnungen bei Twylfelfontain und den „Orgelpfeifen" rundet den Tag ab. Entdecken Sie anschließend den Swimmingpool des Camps – hier können Sie sich inmitten der Felsen von der Hitze des Tages erholen und die atemberaubende Aussicht genießen.(F, A)

5. Tag: Damaraland – Etosha Randgebiet. Nach einem ausgiebigen Frühstück erfolgt der Transfer in das Etosha-Gebiet zur Ongava Lodge, ein privates Wildreservat und Unterkunft für die nächsten beiden Nächte. Von hier aus bietet sich ein wunderschöner Rundblick über die weitläufigen Savannen mit ihren über 300 Tierarten. (F, A)

6. Tag: Etosha Nationalpark. Neues Terrain erkunden, in Gebiete vordringen, die nur wenigen vorbehalten sind. In Begleitung eines erfahrenen Guides begeben Sie sich auf eine Halbtages-Pirschfahrt durch den bedeutendsten Nationalpark Namibias, den Etosha Nationalpark. Unter anderem lassen sich hier auch viele selten gewordene Tierarten beobachten: Zum Beispiel das unter dem Namen Spitzmaulnashorn bekannte Schwarze Nashorn, von dem weltweit nur noch etwa 3.000 Exemplare existieren. (F, A)

7. Tag: Etosha Randgebiet – Windhoek. Bei einem ersten morgendlichen Tee oder Kaffee hören Sie mit etwas Glück die Löwen aus der Ferne. Nach einem gemütlichen Frühstück Rückflug zum Windhoek Eros Flugplatz mit anschließendem Transfer zum Windhoek International Airport. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

COVID-19 Maßnahmen

Bitte beachten Sie, dass es zur Wiedereröffnung – auch aufgrund von Auflagen der jeweiligen Behörden – zu Leistungseinschränkungen in den Hoteleinrichtungen, Aktivitäten, Services und Verpflegungsleistungen kommen kann. Gemeinsam mit unseren Hotelpartnern tun wir alles dafür, damit ihr Aufenthalt so angenehm wie möglich verläuft.

Stand der Information

Stand der Information: 09.11.2020